Harm Lahde & Co. Vierte im Nationenpreis von Drammen
Ihre zwei Nullrunden sicherten Platz vier in Drammen: Harm Lahde und Larry Foto: spring-reiter.de

Harm Lahde & Co. Vierte im Nationenpreis von Drammen

posted in: Allgemein | 0

Während Otto Becker in La Baule sein Team zur ersten Wertungsprüfung der Europa Liga 1 in den Nationenpreis führte, coachte Heinrich Hermann Engemann in Drammen ein Quartett unter der deutschen Fahne. In Frankreich wurden Simone Blum, Maurice Tebbel, Sven Schlüsselburg und Philipp Weishaupt mit einer Nullrunde Sechste,  in Norwegen schafften es Harm Lahde, Jan Andre Schulze Nehues (mit Fitch), Holger Wenz (mit Conner) und Mike Patrick Leichle (mit Zara) dank zweier Nullrunden von Harm Lahde auf seinem Larry auf Rang vier.

Sieger von Drammen wurden die Iren Jenny Rankin auf Bennys Legacy, Aidan Killeen auf Fair Play, Susan Fitzpatrick auf Fellow Castlefield und Gerard O’Neill auf Castlefield Vegas vor Polen und Norwegen – wobei die Heim-Mannschaft eher schon eine Familien-Mannschaft war: Vater Geir Gulliksen auf VDL Groep Quatro mit Tochter Victoria Gulliksen auf Deville und Sohn Johan-Sebastian Gulliksen auf Exit Of Ice Z. Als Verstärkung hatte sich die Gulliksen-Familie noch Pal Flam ins Boot geholt.

Das komplette Ergebnis hier