Paris: Edwina Tops-Alexander sichert sich Sieg im Grand Prix von Hermes – Ludger Beerbaum auf Platz vier vor Christian Ahlmann!
Edwina Tops-Alexander und California siegen im GP von Paris. Foto Christophe Bricot

Paris: Edwina Tops-Alexander sichert sich Sieg im Grand Prix von Hermes – Ludger Beerbaum auf Platz vier vor Christian Ahlmann!

eingetragen in: Allgemein | 0

Die Letzten werden die Ersten sein: Im Hermes Grand Prix in Paris war es mal wieder so. Edwina Tops-Alexander ging als letzte Reiterin an den Start, schaffte den Sprung ins Stechen und sicherte sich am Ende den Sieg sowie 132.000 Euro Preisgeld. Aber der Weg dorthin war schwer, der Parcours von Frank Rothenberger mehr als amitioniert: Von 47 Startern gaben alleine 14 Reiter auf oder schieden aus – eine ziemlich hohe Quote. Nur drei davon schafften eine Nullrunde und es damit ins Stechen. Am Ende gewann Edwina Tops-Alexander auf California vor Penelope Leprevost auf ihrem Vagabond de la Pomme und Bertram Allen und Molly Malone. Bester Deutscher war mit einem Abwurf im Umlauf Ludger Beerbaum auf Chiara. Ihm folgte Christian Ahlmann mit Caribis Z. Marcus Ehning und sein Funky Fred konnten sich mit ebenfalls mit einem Abwurf auf Platz acht behaupten. Daniel Deusser und Equita van T Zorgvliet beendeten den Parcours mit 12 Strafpunkten.

Das ganze Ergebnis:hier