Harrie Smolders gewinnt Grand Prix in Chantilly, Ahlmann disqualifiziert
Stolzes Siegerpaar im Longines Grand Prix von Chantilly: Harrie Smolders und Emerald Foto: LGCT Facebook

Harrie Smolders gewinnt Grand Prix in Chantilly, Ahlmann disqualifiziert

eingetragen in: Allgemein | 0

Vier kamen ins Stechen beim Longines Global Champions Grand Prix von Chantilly. Und beinahe hätte Scott Brash mit Hello Forever, mit dem er eine Woche zuvor wegen der blutigen Spuren nach Sporeneinsatz in Cascais noch disqualifiziert worden war, den zweiten Sieg des Tages geholt. Doch Harrie Smolders war mit Emerald N.O.P. doch noch 1,2 Sekunden schneller und sicherte sich den Sieg, eine neue Uhr, 99.000 Euro Preisgeld – und die anschließende Champagnerdusche durch seine Konkurrenten auf dem Siegespodest. Auf Rang drei landete Philippe Rozier mit Rahotep de Toscane.

Christian Ahlmann fand sich plötzlich in der Rolle von Scott Brash in Cascais wieder: Er wurde nachträglich disqualifiziert.

Das komplette Ergebnis hier