Scott Brash gewinnt Global Champions League in Chantilly – mit Hello Forever
Vor einer Woche disqualifiziert, jetzt die Sieger: Hello Forever und Scott Brash Foto: Stefano Grasso/LGCL

Scott Brash gewinnt Global Champions League in Chantilly – mit Hello Forever

eingetragen in: Allgemein | 0

Vor einer Woche noch wegen der Spuren seines Sporeneinsatzes bei Hello Forever in Cascais disqualifiziert, griff Scott Brash an diesem Wochenende beim CSI5* in Chantilly erfolgreich an: Am Freitag mit Hello Senator Zweiter im ersten Wertungsspringen der Global Champions League, am Sonnabend nun ausgerechnet mit Hello Forever Sieger der zweiten Wertungsprüfung – und dadurch gemeinsam mit Partnerin Paris Sellon (auf Cassandra) als  Team Miami Glory Zweiter der Gesamtwertung.

Zweiter dieser zweiten Runde wurde Patrice Delaveau auf Aquila HDC, was aber ebenso wenig einem Team zugutekam wie der dritte Platz von Luciana Diniz auf Fit For Fun, nachdem sie am Vortag auf Winningmood gewonnen hatte. Als bester Deutscher platzierte sich Christian Ahlmann mit Codex One fehlerfrei auf Rang acht.

Die Teamwertung der Global Champions League dieses Wochenendes gewannen Harrie Smolders auf Emerald N.O.P und John Whitaker auf Cassinis Chaplin als Team Hamburg Diamonds. Zwei Tage mit insgesamt vier Starts und nur einem Zeitfehler, ausgerechnet von John Whitaker, das war das beeindruckende Ergebnis und sorgte zugleich dafür, dass die Hamburg Diamonds nach zehn Prüfungen wieder die Gesamtführung vor den Valkenswaard United übernommen haben.

Die kompletten Einzelergebnisse hier

Das Team-Ergebnis hier

Der Zwischenstand im Team-Gesamtergebnis hier