Marcus Ehning gewinnt Weltranglisten-Grand Prix in Eschweiler
Auch in Eschweiler in der Erfolgsspur: Marcus Ehning und Calanda Foto: Frank Fotistica

Marcus Ehning gewinnt Weltranglisten-Grand Prix in Eschweiler

eingetragen in: Allgemein | 0

Der Parcours war kein vorgezogenes Ostergeschenk, sondern hatte es in sich. Schließlich ging es nicht nur um Preisgeld und Schleifen, sondern auch um Weltranglistenpunkte. Sieben von 50 Startern schieden aus oder gaben auf. Aber 13 kamen ins Stechen. Die beste und schnellste Doppelnull-Runde drehte dann mit großem Abstand Marcus Ehning auf Calanda (Calido x Chasseur) in 35,15 Sekunden vor Giavanna Rinaldi aus den USA auf Arsouille  Du Seigneur (Schilling x Chellano Z) mit 36,66 Sekunden und  dem Neuseeländer Bruce Goodin auf Backatorps Danny V (Quasimodo Z x Lupicor).

Ebenfalls Doppelnull lieferten Tim-Uwe Hoffmann als Siebter auf Casta Lee (Cassus x Acorado) und Alicia von Daniels als Achte auf Joe Zapatero (Zapatero x Optimist) ab, während sich Hansi Dreher als Zwölfter im Stechen einen Abwurf mit Cachacco Blue (Chacco-Blue x Cento) leistete. Als 13. war auch Ina von Bormann mit Rahmannshof Choose Me (Cassini x Coriano) noch platziert, musste aber im Stechen drei Abwürfe verzeichnen.

Das komplette Ergebnis hier