Pferd International München in Zahlen
Hat sich auch für München angekündigt: Bruce Goodin aus Neuseeland Foto: TS-Foto

Pferd International München in Zahlen

eingetragen in: Allgemein | 0

Schon mehr als drei Jahrzehnte und sie wird jedes Jahr noch größer: In diesem Jahr wird die 36. Pferd International München veranstaltet. Es werden wieder mehr als 70.000 Zuschauer bei Süddeutschlands größtem Pferdefestival erwartet. Die Olympia-Reitanlage in München bietet dabei beste Bedingungen für eine Großveranstaltung dieser Art. Auf 27 Hektar ist genug Platz für Spitzensport in allen Disziplinen, ein großes Schauprogramm und mehr als 200 Aussteller aus den Bereichen Reitsport und Lifestyle.

Wir freuen uns auf vier Tage voller sportlicher Highlights, bester Unterhaltung und unvergleichbarem Einkaufsvergnügen. Circa 50 Stunden hat die Pferd International München 2019 ihre Tore für die Besucher geöffnet. Rund 320 Reiter und 450 Sportpferde werden in diesem Jahr erwartet. Der Slogan „Die Weltspitze zu Gast in München“ bewahrheitet sich wieder einmal zu hundert Prozent: Aus 25 Nationen haben sich Reiter für die Pferd International München angekündigt. Darunter auch ganz große Namen, wie Olympiasieger Michael Jung, Weltmeisterin im Springreiten Simone Blum, die erfolgreichste Dressurreiterin aller Zeiten Isabell Werth und internationale Spitzenreiter, wie die Schwedin Irma Karlsson und der Neuseeländer Bruce Goodin. In den vier Tagen werden jeweils 16 Spring- und Dressurprüfungen ausgetragen, sowie neun Voltigierprüfungen. In der Sparte Working Equitation werden alle vier Disziplinen je in der Junioren und der Master Class angeboten. Eine Premiere feiert in diesem Jahr der Para-Dressursport. 25 Para-Dressurreiter gehen im Rahmen der deutschen Meisterschaften in München an den Start. Auch die Para-Springreiter werden nach der positiven Resonanz 2018 wieder zwei Prüfungen auf dem Hufeisenplatz austragen. Und das Starterfeld konnte sogar deutlich vergrößert werden: 14 Reiter haben ihre Nennungen eingereicht. Auch der Nachwuchs kommt nicht zu kurz: Im Finale der FRB Kids Tour, präsentiert von Bayerns Pferde, und dem NÜRNBERGER BURG-POKAL Führzügelwettbewerb können die Kleinsten ihr reiterliches Können demonstrieren.

Eine Megaveranstaltung, auf die die vier festangestellten Mitarbeiter der Hippo GmbH 365 Tage im Jahr hinarbeiten mit dem Anspruch eine noch vielfältigere Veranstaltung, mit einem noch bunteren Programm und noch mehr sportlichen Highlights auf die Beine zu stellen. Das bedeutet besonders in den Wochen vor der Messe unermüdlichen Einsatz. Durchschnittlich 15 Liter Kaffee flossen im Büro der Hippo täglich durch die Maschine. Ohne Nervennahrung in Form von zwei bis drei Tafeln Schokolade oder Packungen Müsliriegel am Tag ging es nicht. Am Veranstaltungswochenende und in der Aufbauwoche waren dann über hundert fleißige Helfer im Einsatz.

Alleine die logistische Unterbringung der Pferde ist jedes Jahr eine Herausforderung. Zu den bestehenden Boxen auf der Anlage werden sieben Stallzelte für Springpferde mit einer Gesamtlänge von 465 Meter und zwei Stallzelte für Dressurpferde mit 120 Metern Gesamtlänge aufgebaut. Für die vier Veranstaltungstage werden 26.000 Kilowattstunden Strom verbraucht. Das ist so viel wie zehn 2-Personen-Haushalte durchschnittlich im Jahr benötigen.

Wir freuen uns auf eine gelungene Pferd International 2019 mit mindestens 50 Sonnenstunden, keinem einzigen Regentropfen und 70.000 strahlenden Besuchern.

 

Finden Sie Ihr Ticket zu Pferd International München unter www.ticketmaster.de

Verkürzen Sie sich die Wartezeit auf die Pferd International München auf unserer Facebook- sowie Instagram-Seite, wo Sie immer auf dem Laufenden gehalten werden:

www.facebook.com/PferdInternational/  www.instagram.com/pferdinternational/

Mehr Informationen unter www.pferdinternational.de