Deutschlands U25 Springpokal: Teilnehmer für Balve nominiert
Nominiert vom Bundestrainer für das Balve Optimum: Sven Gero Hünicke von der Insel Fehmarn Foto: Widder

Deutschlands U25 Springpokal: Teilnehmer für Balve nominiert

eingetragen in: Allgemein | 0

Nach Hagen, Mannheim und Wiesbaden haben Deutschlands Nachwuchsspringreiter beim Longines Balve Optimum die letzte Chance, sich für das große Finale von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter zu qualifizieren. 20 junge Talente sind von Bundestrainer Heinrich-Hermann Engemann nominiert worden und haben am Schloss Wocklum die Möglichkeit ihr Ticket für Aachen zu lösen.

Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter wurde 2013 ins Leben gerufen, um junge Talente im Springsattel der Altersklasse U25 auf dem Weg an die Spitze zu unterstützen. Balve ist von Beginn an als Qualifikationsstation dabei und hat bisher namhafte Sieger hervorgebracht: Vanessa Borgmann (2014), Kaya Lüthi (2015), Laura Klaphake (2016) sowie Lara Weber (2017). Im vergangenen Jahr siegte Richard Vogel mit seinem Schimmelwallach Solitaer. Die beiden sicherten sich auch den Gesamtsieg der Turnierserie im Rahmen des CHIO Aachen. Sein Ticket für das diesjährige Finale hat der junge Springreiter bereits in der Tasche. Mit Lesson Peak platzierte er sich bei der ersten Station in Hagen a.T.W. an vierter Stelle und qualifizierte sich damit direkt für das Finale in Aachen.

Folgende Reiter sind für die letzte Qualifikation in Balve nominiert worden: Friederike Eggersmann (Eisbergen), Manuel Feldmann (Thuine), Tim Hartlaub (Großostheim), Laura Hinkmann (Warendorf), Sophie Hinners (Vierden), Sven Gero Hünicke (Fehmarn), Guido Klatte jun. (Lastrup), Marie Ligges (Herbern), Nina Piasecki (Mönchengladbach), Julia Plate (Oldendorf), Nicola Pohl (Marburg), Julius Reinacher (Rosendahl), Patrick Sandner (Meerbusch), Hannah Schleef (Neckarsteinach), Laura Strehmel (Neustadt), Daniela Theelen (Steinfurt), Kai Thomann (Bösel), Lara Weber (Kamen). (fn-press)