Deutsche Junioren Vierte im Nationenpreis in Hagen
Eindrucksvoll mit Doppelnull durch den Nationenpreis: Matthis Westendarp und Stalido Foto: Hof Westendarp

Deutsche Junioren Vierte im Nationenpreis in Hagen

eingetragen in: Allgemein | 0

Es fing so gut an: Nach der ersten Runde im Nationenpreis bei den Future Champions in Hagen lag das deutsche Junioren-Quartett mit absolut weißer Weste fehlerfrei gemeinsam mit den Teams aus Irland und Frankreich auf Rang eins. Doch in der zweiten Runde blieb die Weste leider nicht weiß.

Henrike-Sophie Boy verzeichnete mit Saint Salina acht Fehlerpunkte, Anna Jurisch mit Questo Vincitore vier Punkte, Beeke Carstensen war auf Caretina am Ende mit acht Punkten Streichergebnis – nur Matthis Westendarp legte mit Stalido zwei blitzsaubere Nullrunden hin. So wurde es Rang vier fürs deutsche Quartett gemeinsam mit Norwegen hinter den Niederlanden. Den Sieg sicherte sich Frankreichs Team, bei dem bis zum Schluss die Null stand, vor den Iren.

Das komplette Ergebnis hier