Berlin Eagles Beerbaum & Kukuk nicht zu schlagen
Auf dem Weg zur nächsten Nullrunde und dem Sieg der Berlin Eagles in Chantilly: Christian Kukuk Foto: Stefano Grasso/LGCT

Berlin Eagles Beerbaum & Kukuk nicht zu schlagen

eingetragen in: Allgemein | 0

Vier Nullrunden an zwei Tagen, da war den Berlin Eagles der Sieg auf der Global Champions League Etappe Paris-Chantilly nicht zu entreißen. Als letzte Starter kam die beiden nach der ersten Runde Führenden herein. Wieder erst Christian Kukuk auf Limonchello (Lord Caletto x Calido) und dann sein Chef Ludger Beerbaum auf Cool Feeling (Cornado NRW x Lancer). Sie ritten fehlerfrei genau so schnell, dass die Sicherheit gewahrt und damit Platz eins gesichert blieb. In der Einzelwertung bedeutete dies noch einmal Platz 17 und 18, eine runde halbe Sekunde auseinander.

Nach dem Missgeschick in der ersten Runde war Marcus Ehning am zweiten Tag auf Angriff gepolt. 68,18 fehlerfreie Sekunden mit Comme Il Faut (Cornet Obolensky x Ramiro) bedeuteten den Sieg in der Einzelwertung und, weil auch der Partner schnell und fehlerfrei blieb, Platz zwei als Team Valkenswaard United. Mit seinen 68,46 Sekunden holte sich Bertram Allen auf Harley vd Bisschop (Dulf van den Bisschop x Coronado) gleichzeitig auch Platz zwei in der Einzelwertung.

Das komplette Einzelergebnis hier

Die komplette Teamwertung hier