Der Countdown für die EM in Rotterdam läuft
Wird heute 38 Jahre: Daniel Deusser. Mit Scuderia 1918 Tobago Z geht es zur EM Foto: Stefano Grasso/LGCT

Der Countdown für die EM in Rotterdam läuft

eingetragen in: Allgemein | 0

Der Countdown läuft. In sechs Tagen, am Montag, dem 19. August, müssen sich alle Pferde beim Vet-Check in Rotterdam präsentieren, die 48 Stunden später in die erste Prüfung der Europameisterschaft starten sollen. Einem Zeitspringen, das am Mittwoch um 14 Uhr beginnt und sowohl für die Mannschafts-, als auch für die Einzelwertung zählt.

Donnerstag ab 10 Uhr heißt es weiter Daumen drücken: Es beginnt der erste Umlauf für die finale Mannschaftswertung. Für Deutschland sollen Weltmeisterin Simone Blum auf ihrer Alice, Christian Ahlmann auf Clintrexo Z, Daniel Deusser – herzlichen Glückwunsch zum heutigen Geburtstag!! – auf Scuderia 1918 Tobago Z und Marcus Ehning auf Comme il faut ins Rennen gehen. Für alle Fälle hat Bundestrainer Otto Becker mit Maurice Tebbel auf Don Diarado noch ein As in Reserve.

Am Freitag, dem 23. August, steht dann auch schon die Mannschafts-Entscheidung im zweiten Umlauf ab 15 Uhr auf dem Programm. Gold, Silber und Bronze warten auf die besten Nationenpreis-Reiter.

Nach einem Tag Erholungspause folgt am Sonntag ab 13 Uhr die Entscheidung im Einzel. Noch einmal zwei Umläufe auf höchstem Niveau. Das heißt, am Ende wird es auch darum gehen, wie gut die konditionelle Vorbereitung war, also wie fit Pferde und Reiter nach diesem Marathon-Programm noch sind.

ClipMyHorse überträgt live, spring-reiter.de ist rund um die Uhr dabei, Eurosport überträgt am Freitag den 2. Umlauf des Nationenpreises und die ARD klinkt sich mit der Sportschau am Sonntag ab 15 Uhr in die Einzelentscheidung ein.