Nach Zürich hat Endspurt fürs World Cup Finale in Paris begonnen
Als erfolgreichster Reiter des CSI Zürich geehrt, aber ohne Chance aufs Finale in Paris: Martin Fuchs Foto: Mercedes Benz CSI Zürich

Nach Zürich hat Endspurt fürs World Cup Finale in Paris begonnen

posted in: Allgemein | 0

15 Punkte hat Kevin Staut mit seinem dritten Platz beim World Cup Springen in Zürich seinem Gesamt-Punktekonto noch gutschreiben können und führt damit mit insgesamt 77 Punkten deutlich die Zwischenwertung an. Die besten 18 Reiter der Western European League dürfen am Ende beim Finale des Longines FEI World Cup in Paris vom 10. bis 15. April starten.

Die Siegerin von Zürich, Stephanie Holmen, liegt jetzt mit 20 Punkten auf Rang 31 der Zwischenwertung, wird also aller Voraussicht nach an der Seine nicht an den Start gehen dürfen. Genauso sicher scheint andererseits die Teilnahme etwa von Kevin Staut, Henrik von Eckermann, Christian Ahlmann und Daniel Deusser. Aber für manche hängt jetzt alles von den beiden letzten Qualifikationsspringen ab: am 01.bis 04. Februar in Bordeaux und am 21. bis 25. Februar in Göteborg. Etwa Lorenzo de Luca, Olympiasieger Peder Fredricson oder Bertram Allen sind noch genauso wenig  qualifiziert wie etwa Philipp Weishaupt.

Der komplette Zwischenstand hier