Deutschlands Junge Wilde erfolgreich in der Gold-Tour von Valencia
Bester Deutscher beim 1,45 m-Springen in Valencia: Philip Houston auf seinem Löwenherz Foto: Stefano Grasso/LGCT

Deutschlands Junge Wilde erfolgreich in der Gold-Tour von Valencia

posted in: Allgemein | 0

Zum Sieg fehlten Sekunden-Bruchteile, den holte sich Jonna Ekberg auf Stella Lavista (Satisfaction FRH x Levisto) vor Eduardo Alvarez Aznar auf Dollar Girl (Dollar du Murier x Escudo) und Michael Hughes auf Zerlin (Caspar x Concorde). Aber dann kamen die Jungen Wilden aus Deutschland:

Philip Houston auf Loewenherz (Lordano x Lucky Boy D) vor Maurice Tebbel auf Camilla PJ (Calme x Picard) und Laura Klaphake auf Camalita (Cracker Jack x Quinar) – und auf Platz acht ging es gleich weiter mit Justine Tebbel auf Grundig Baltimore (Chellano x Wiensender). Die deutschen Ü25-Reiter folgten auf den Plätzen danach: Gilbert Böckmann mit Pikeur Lord Fauntleroy als Elfter, Katrin Eckermann mit Caleya als 15., Simone Blum mit Con Touch als 17., bevor mit Christina Thomas auf Caddie als 18. wieder eine U25-Reiterin die Platzierungsränge abrundete. Aber Null waren sie alle geblieben. Und Weltranglistenpunkte gab es auch.

Das komplette Ergebnis hier