Schweizer gewinnen Nationenpreis, Deutsche Vorletzte
Da jubelten die siegreichen Schweizer: Nationenpreis in Samorin gewonnen Foto: Werner Muff Sportpferde

Schweizer gewinnen Nationenpreis, Deutsche Vorletzte

posted in: Allgemein | 0

Da zeigte sich noch viel Luft nach oben für das deutsche Team beim ersten Nationenpreis der Saison in der Europe Division 1. Vorletzter Platz in Samorin, was vor allem an einer verkorksten ersten Runde lag: Andre Thieme wurde mit 13 Punkten auf Conthendrix zum Streichergebnis, aber auch Janne Friederike Meyer-Zimmermann sammelte ungewohnte acht Fehlerpunkte auf Goja ein, genauso wie Philipp Weishaupt auf Asathir (mit dem er zwei Tage zuvor gerade den Grand Prix gewonnen hatte). Mit einem Abwurf beendeten Laura Klaphake und Catch Me If You Can als Teambeste die erste Runde. In der zweiten Runde liefen sie alle dann zu gewohnter Form auf, so dass nur noch vier Fehlerpunkte aufs Konto zum Endstand von 24 Punkten dazu kamen.

Sieger wurden die eindeutig Besten dieses Tages, die Schweizer Werner Muff auf Daimler, Paul Estermann auf Curtis Sitte, Martin Fuchs auf Chaplin und Steve Guerdat auf Hannah mit insgesamt neun Fehlerpunkten (0/9 in den zwei Runden) vor den Iren mit 13 (5/8) und den Belgiern mit 16 Punkten (8/8).

Das komplette Ergebnis hier