Christian Ahlmann holt Weltmeisterschaft der Siebenjährigen

posted in: Allgemein | 0

Zum Abschluss der Weltmeisterschaft der jungen Pferde hat Hausherr Christian Ahlmann in Lanaken noch einmal zugeschlagen: Bei den Siebenjährigen siegte er im Stechen ganz überlegen mit Solid Gold Z (Stakkato Gold x Calvin Z) vor Willem Greve auf Grandorado (Eldorado vd Zeshoek x Carolus) – und platzierte mit einem Fehler im Stechen auch gleich Zampano Z (Zandor Z x Cocktail Jet) noch auf Rang sechs. Ebenfalls platzieren konnte sich Patrick Stühlmeyer im Stechen mit For Laubry (For Passion D Ive Z x Quorum de Laubry) auf dem zehnten Rang.

Zuvor hatte sich die Ahlmann-Bereiterin Angelique Rüsen mit Mandato van de Neerheide (Emerald van’T Ruytershof x Pommeau du Heup) bei den Sechsjährigen im Stechen auf Rang fünf platzieren können. Hier holte sich den Weltmeistertitel Mystic van’T Hoogeinde (Echo vna’T Spieveld x Darco) unter Jeroen de Winter. Justine Tebbel pilotierte hier Can Ya Mecan (Corrado x Cassini) auf Platz zehn, Christopher Kläsener ebenfalls im Stechen Marlon vd Heffinck (Desir Du Chateau x Diabeau) auf Rang zwölf.

Den Finaltag bei dieser Weltmeisterschaft auf dem Gestüt Zangersheide eröffnet hatten die Fünfjährigen mit einem irischen Dreifach-Erfolg: Richard Howley auf Uppercourt Cappucino vor Darragh Ryan auf Csf Sir George und Michael Pender auf HHS Vancouver. Mit einem ebenfalls fehlerfreien Ritt im Stechen sicherte sich Hendrik Sosath auf Comme Prewu (Comme Il Faut x Quinta Real) Rang zwölf, Hamr Lahde mit einem Abwurf im Stechen auf Oak Grove’s I’M The One Rang 14.

Das komplette Ergebnis der Fünfjährigen hier

Das komplette Ergebnis der Sechsjährigen hier

Das komplette Ergebnis der Siebenjährigen hier