Holstenhalle feiert den Jüngsten als Championats-Sieger
Warten auf die Hymne zu seinen Ehren: Sieger Max Haunhorst auf Chaccara Foto: spring-reiter.de

Holstenhalle feiert den Jüngsten als Championats-Sieger

posted in: Allgemein | 0

Der Jüngste war der Beste! Max Haunhorst ritt als letzter Starter mit seiner zehnjährigen Oldenburger Chacco-Blue-Tochter Chaccara in die Siegerrunde des Championats von Neumünster ein, denn er war schon im Umlauf des Internationalen Weltranglisten-Springens der Schnellste gewesen. Und dann fing er den adoptierten Holsteiner Rolf-Göran Bengtsson mit dem Casall-Sohn Oak Grove’s Carlyle noch ab, der gerade vor ihm in 41,31 Sekunden die gültige Bestzeit abgeliefert hatte. Drei Hundertstel Sekunden schneller schaffte es der Jungspund mit der braunen Stute, die beim Turnierchef Paul Schockemöhle der VR Classics in der Lewitz zur Welt gekommen war. Da tobte die Holstenhalle.

Auf Platz drei sprang mit einer ähnlich schnellen Runde Tobias Meyer auf Quintair (Quintero x Con Air), der damit auf seinem Erfolgsweg der vergangenen Monate blieb. Vierter wurde Vorjahressieger Felix Haßmann auf Cayenne WZ (Claudio x Ramirado) vor Janne Friederike Meyer-Zimmermann, die auf ihrem gewaltigen Schimmel Büttner’s Minimax (Cornado I x Antaeus) in diesem engen Parcours ein Glanzstück ablieferte.

Das komplette Ergebnis hier