Flucht aus der Kälte in die Sunshine Tour bei Cadiz
So schön kann Reiten im Februar sein: Springplatz auf der Sunshine Tour in Andalusien Foto: Montenmedio Golf+Country Club

Flucht aus der Kälte in die Sunshine Tour bei Cadiz

eingetragen in: Allgemein | 0

Es ist ein neuer Rekord: 450 Reiter auf 50 Nationen gehen auf die Flucht vor der winterlichen Kälte und reiten statt dessen in Andalusien bei der Sunshine Tour. Die Veranstalter mussten 2017 die traditionelle Herbst-Tour ausfallen lassen, um das Montenmedio Equestrian Center in der Nähe von Cadiz zu renovieren und auszubauen. An diesem Donnerstag geht es mit einem 2*-Springen los, die Höhepunkte warten Ende März mit CSI3* und CSI4* und einem Preisgeld von rund 1,2 Millionen Euro. Aber vor allem geht es den Reitern unter der Sonne Andalusiens um das Training und die richtige Einstimmung ihrer Pferde für die kommende Saison. Zu den deutschen Startern gehören Rene und Maurice Tebbel, Torben Köhlbrandt und Marcel Marschall, Leonie Böckmann und Maximilian Lill, aus Irland kommt Bertram Allen, aus USA Laura Kraut, und aus  Großbritannien ist fast der komplette Whitaker-Clan angereist.