Heimsieg für Henrik von Eckermann im Welt-Cup-Springen von Göteborg!
Ende der gemeinsamen Karriere: Henrik von Eckermann und Mary Lou bei ihrem Sieg in Göteborg. Foto: Natalie Greppi GHS

Heimsieg für Henrik von Eckermann im Welt-Cup-Springen von Göteborg!

eingetragen in: Allgemein | 0

Die schwedischen Zuschauer fieberten im  Welt-Cup-Springen von Göteborg seinem Sieg entgegen und sie wurden nicht enttäuscht: Ihr Landsmann Henrik von Eckermann und seine 12jährige Westfalen Stute Mary Lou  (v. Montender) brachten die Halle mit einer fehlerfreien und pfeilschnellen Runde von 36.89 Sekunden im Stechen beinahe zum Beben. Nur Marcus Ehning und der quirlige Comme il faut  (v. Cornet Obolensky) waren mit 36.86 Sekunden noch einen Hauch schneller durch den Parcours geflitzt.  Leider kullerte eine Stange und das deutsche Dreamteam landete auf Platz sieben. Insgesamt 12 Reiter-Pferd-Paare waren bei der letzten Welt-Cup-Etappe vor dem Finale in Paris (v. 11. -16. April 2018) ins Stechen eingezogen. Zweiter wurde der Belgier Olivier Philippaerts auf H&M Legend of Love  ( v. Landzauber) vor Michael Whitaker und der Stute JB’s Hot Stuff  (v. Locarno). Ebenfalls im Stechen dabei waren Philipp Weishaupt und der Holsteiner Hengst LB Convall (v.Colman). Das Paar gab im Stechen jedoch auf und belegte am Ende Platz elf. Für das Welt-Cup-Finale in Paris im April, es dürfen die besten 18 Reiter starten, sind Marcus Ehning, Christian Ahlmann und Daniel Deusser sicher qualifiziert.

Das ganze Ergebnis aus Göteborg: hier

Standing FEI World Cup vor dem Finale in Paris: hier