Ludger Beerbaum springt im Grand Prix von London aufs Podium
Die drei Besten beim Grand Prix von London, Peder Fredricson, Scott Brash und Ludger Beerbaum Foto: spring-reiter.de

Ludger Beerbaum springt im Grand Prix von London aufs Podium

eingetragen in: Allgemein | 0

Es wurde rasant im Stechen der besten Sieben beim Longines Global Champions Tour Grand Prix in London. Und die deutsche Legende zeigte es noch einmal eindrucksvoll allen Konkurrenten: Ludger Beerbaum sprang mit seinem 15jährigen Casello (Casall x Carolus) souverän aufs Podium. Dritter Platz!

Gewinner wurde der Titelverteidiger Scott Brash auf dem erst neunjährigen Wallach Hello Mr President vor Europameister Peder Fredricson auf Hansson WL. Alle drei legten Doppelnull-Runden hin.

Für den Vierten, Ben Maher, war es mit Explosion W ein Déjà-vus-Erlebnis: Es fiel eine Stange und er musste wie 2017 seinem britischen Landsmann den Sieg überlassen, auch wenn er diesmal sechs Hundertstel Sekunden schneller war.

Das komplette Ergebnis hier