Longines China Tour Peking: vom 14. bis 16. September an der Chinesischen Mauer
Longines China Tour Peking/Ju Yong Guan 2018 vom 14. bis 16. September an der Grossen Chinesischen Mauer

Longines China Tour Peking: vom 14. bis 16. September an der Chinesischen Mauer

eingetragen in: Allgemein | 0

Vom Freitag, 14. bis Sonntag, 16. September 2018 findet die Longines China Tour erstmals nördlich von Peking auf dem historischen Ju Yong Guan Pass statt. Ju Yong Guan war früher das nördliche Tor zu Peking und liegt direkt an der Chinesischen Mauer. Zum ersten Mal in der Geschichte findet somit unmittelbar vor der Grossen Mauer ein für das Land sehr bedeutendes Reitsportereignis statt.

Am internationalen Drei-Sterne-Turnier nehmen neben den besten chinesischen Springreitern auch ausgewählte Athleten aus Europa teil. Dazu zählen dieses Jahr zum Beispiel Dermott Lenon (IRL), Aniek Poels (NED), Olivier Guillon (FRA), Nigel Coupe (GBR) und Ulrich Kirchhoff (UKR). Auf dem Programm stehen 11 Prüfungen mit einem Preisgeld von insgesamt 1‘400‘000 CNY, was etwa 175‘000 Euro entspricht. Sportlicher Höhepunkt ist der Longines Grand Prix vom Sonntag, der mit 820‘000 CNY dotiert ist.

Die 2013 gegründete Longines China Tour wurde in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt und begeistert jeweils über 50‘000 Zuschauer. Dieses Jahr wird der Event erstmals von China Equestrian International Development (CEID), einem Unternehmen des Milliardenkonzerns Fosun, in Kooperation mit dem Chinesischen Reitsportverband (Chinese Equestrian Association, CEA) organisiert. Gemeinsam wird dem zahlreichen reitsportbegeisterten Publikum neben hochstehendem Pferdesport auch ganz viel Unterhaltung für die ganze Familie geboten. Jessica Zhang, CEO von CEID, betont: „Es ist die Mission von CEID, den chinesischen Reitsport kontinuierlich weiterzuentwickeln und einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.“