Grand Prix in Bonheiden mit irischem Sieg
Schöne Kulisse, aber ohne deutsche Hauptdarsteller Bonheiden in Flandern Foto: Hippisch Centrum Bonheiden

Grand Prix in Bonheiden mit irischem Sieg

eingetragen in: Allgemein | 0

Es war nicht so richtig das Turnier der deutschen Reiter. Das bewies sich auch heute bei der Entscheidung im CSI3*-Grand Prix des Hippisch Centrum in Bonheiden. Den Sieg im Stechen der acht Starter, die fehlerfrei durch den 1,50 m-Parcours gekommen waren, holte sich der Ire Peter Moloney auf d’Atlantique Royale (Darco x Kannan) vor seinem Landsmann Darragh Kenny auf Balou du Reventon (Cornet Obolensky x Continue). Auf Platz drei sprang ebenfalls mit Doppelnull der Pole Michal Kazmierczak auf Stakorado (Stakkato Gold x Acorado).

Nachdem sie in den Tagen zuvor in den Prüfungen nur vereinzelt mal eine Platzierung mitnehmen konnten, blieben die deutschen Starter in diesem Grand Prix völlig ohne Schleifen und Prämien.

Das komplette Ergebnis hier