Jörg Oppermann gewinnt schon wieder mit Che Guevara in Wien

eingetragen in: Allgemein | 0

Sie hatten ein wenig Pause. Einer der vorherigen Siege von Jörg Oppermann und dem 17jährigen Holsteiner Hengst Che Guevara (Concept x Rebel Z) war im Grand Prix von Wiener Neustadt, am 01. Juli, draußen. Jetzt gab es endlich wieder eine goldene Schleife für das Paar – im Grand Prix von Wiener Neustadt, drinnen. Im Stechen der acht Besten ließen sie mit mehr als einer halben Sekunde die ebenfalls immer schnelle Jörne Sprehe auf Clueso (Catoki x Cassini) hinter sich. Und auch der dritte Platz ging an eine deutsche Reiterin: Julia Schönhuber mit Ziro Percent (Zapatero x Corland).

Dann folgte ein einheimisches Quartett vor dem Achten, Tobias Bachl auf Cicera La Vayrie, Sven Schlüsselburg auf Bud Spencer, Tim Hoster auf Quintaro und Katharina Werndl auf Pezi Baer.

Das komplette Ergebnis hier