Frankfurter Turnier jetzt ohne Paul Schockemöhle
Rechts ist jetzt ein schwerzes Loch. Bisher glänzte dort das Logo von Frankfurt Foto: PST Marketing

Frankfurter Turnier jetzt ohne Paul Schockemöhle

eingetragen in: Allgemein | 0

Die Partnerschaft hielt lange und reichte bis zum gemeinsamen Besitz an Totilas, dem scheinbaren Wunderpferd. Jetzt ist sie zu Ende: Paul Schockemöhle und seine PST Marketing sind nicht mehr am Frankfurter Festhallenturnier beteiligt. Statt dessen wird dies schon in diesem Jahr von Ann Kathrin Linsenhof und ihrem Mann Klaus-Martin Rath gemeinsam mit Sohn Matthias Alexander Rath organisiert.

Ordnungsgemäß gab es zum Abschluss vom Ehepaar Linsenhoff-Rath einen Dank an Paul und Bettina Schocvkemöhle, während sich PST Marketing ein neues Titelbild verpasste. Ohne Frankfurt.