Der Kampf in Göteborg um drei Hundertstel in Echtzeit

eingetragen in: Allgemein | 0

Eduardo Alvarez Aznar versuchte alles mit Rokfeller de Pleville (l’Arc de Triomphe x Apache d’Adriers), um den Führenden Peder Fredricson auf Catch Me Not (Cardento x Ramiro’s Son) im Stechen um den Sieg am zweiten Tag des Weltcup-Finales von Göteborg noch abzufangen. Doch am Ende wurde es für ihn mit dem Mini-Abstand von drei Hundertstel Sekunden Platz zwei der Tageswertung. Aber das bedeutete Platz eins in der Gesamtwertung vor dem Finale am Sonntag! Der Split Screen der FEI zeigt, wo und wie es zu diesem Ergebnis kam.