Rolf-Göran Bengtsson gewinnt Gothenburg Trophy
Im Stechen von Göteborg galoppierten sie an allen vorbei: Rolf-Göran Bengtsson und Oak Groves Carlyle Foto: spring-reiter.de

Rolf-Göran Bengtsson gewinnt Gothenburg Trophy

eingetragen in: Allgemein | 0

Vier Schweden, zwei Deutsche eine Belgierin – so sah das Teilnehmerfeld für das Stechen um die Gothenburg Trophy im Rahmen des Weltcup-Finales in Göteborg am Samstagabend aus. Wobei: Der eine Schwede, nämlich Rolf-Göran Bengtsson, ist schon längst mindestens zur Hälfte Holsteiner.

Insofern baute er als Sieger in dem 1,55 m-Springen um Prämien und Weltranglisten-Punkte quasi auch eine Brücke. Als letzter Starter überholte er sie alle noch in 33,27 fehlerfreien Sekunden auf Oak Grove’s Carlyle (Casall x Corrado) und schob Irma Karlsson mit Chacconu (Chacco-Blue x Perhaps van het Molenvondel) auf den Silberrang.

Von der Zeit her wäre Daniel Deusser der Zweite gewesen, aber mit Jasmien v. Bisschop (Larino x Chin Chin) kamen vier Fehlerpunkte aufs Konto, so dass es Rang fünf wurde. Unmittelbar hinter ihm, auf Platz sechs, rangierte Ludger Beerbaum mit Cool Feeling (Cornado NRW x Lancer II), was ein wenig an den Vortag erinnerte: Auch dort, in der zweiten Finalrunde des Weltcup, waren die beiden ins Stechen gesprungen – und hatten sich dort einen lässlichen Fehler erlaubt.

Das komplette Ergebnis hier