Großer Preis der Lenklarer Reitertage: Marco Kutscher vor Felix Haßmann
Beim gelungenen Comeback nach Verletzungspause war die Freude doppelt groß: Felix Haßmann bei der Siegerehrung Foto: Felix Haßmann

Großer Preis der Lenklarer Reitertage: Marco Kutscher vor Felix Haßmann

eingetragen in: Allgemein | 0

Schnell und fehlerfrei durchs Stechen – genau die Hälfte der sechs Starter schaffte dies am Ende beim Kampf um den Großen Preis bei den Lenklarer Reitertagen auf der Anlage der Familie Gripshöver. Der schnellste Doppelnuller war dann Marco Kutscher auf Casalvano (Casall x Silvano) in 47.10 Sekunden. Dicht auf den Fersen blieb der wieder genesene Felix Haßmann auf Cayenne WZ (Claudio x Ramirado) in 47,68 Sekunden. Deutlich mehr Zeit nahm sich Gerrit Nieberg mit Conatgio (Colman x Lordanos) – blieb aber auch fehlerfrei und platzierte sich so als Dritter.

Nicht ins Stechen, aber unter die Platzierten kam auch die Lebensgefährtin des Siegers: Eva Bitter sicherte sich auf argelith Prieure (Perigueux x Acord II) nach schneller Umlaufrunde mit einem Netzroller Platz zwölf.

Das komplette Ergebnis hier