Yuri Mansur und Felix Haßmann gewinnen die Eröffnungsspringen in Hagen
Das Eröffnungs-Komitee rund um Ringmaster Pedro Cebulka bei Horses and Dreams Foto: PSI Events

Yuri Mansur und Felix Haßmann gewinnen die Eröffnungsspringen in Hagen

eingetragen in: Allgemein | 0

Er kam als Letzter in den Parcours, aber schob sich noch ziemlich weit nach vorne: Max Haunhorst platzierte sich mit Chaccara (Chacco-Blue x Quidam de Revel) im Hauptspringen des Eröffnungstages bei Horses & Dreams in Hagen auf Rang fünf.

Sieger in dem 1,40 m-Springen wurde nach einer sehr, sehr schnellen Nullrunde der Brasilianer Yuri Mansur auf Lou Lou Vls vor dem Dänen Sören Pedersen auf Carlo M (Catoki x Cornet Obolensky). Ab Rang drei wurde in der Siegerehrung dann erst einmal Deutsch gesprochen: Markus Brinkmann mit Kingston vh Akenhof (Elektro x Caesar van de Helle) vor Harm Lahde mit Oak Grove’s Vogelfrei (Verdi x Cardalme) und auf Rang sechs hinter Max Haunhorst  dann Laura Klaphake mit Carmina (Casall x Cassini).

Unter den Platzierten waren auch Denis Nielsen mit DSP Cashmoaker (Calido x Lafitte) als Achter, Simone Blum mit DSP Alice (Askari x Landrebell) als Zehnte und Gerrit Nieberg mit Chilly (Coronas x Zeus) als Zwölfter. Alle mit Null im Ziel.

Im 1,35 m-Eröffnungsspringen zuvor hatte sich Felix Haßmann den Sieg auf SI Brazonado (SI Baluarte x Silvestre) geholt vor Hansi Dreher mit Cali des Bergeries (Baöoubet du Rouet x Wandango) und Nicolas Pedersen auf Tailormade Diarado’s Boy (Diarado x Argentinus).

Das komplette 1,40 m-Ergebnis hier

Das komplette 1,35 m-Ergebnis hier