Markus Beerbaum vor Finja Bormann beim Championat von Hardenberg
Mit Riesen-Galoppsprüngen zum Sieg: Markus Beerbaum und Calle Foto: spring-reiter.de

Markus Beerbaum vor Finja Bormann beim Championat von Hardenberg

eingetragen in: Allgemein | 0

Er kam als Vorletzter ins Stechen und ließ den ganzen großen Galopp seines Calle (Carell x Capitalist) heraus. Es war die einzige Chance für Markus Beerbaum im Stechen um das Championat von Nörten-Hardenberg, um Finja Bormann mit ihrem quirligen A crazy son of Lavina (Azzuro Classico x Laval) noch von Platz eins zu verdrängen. Und der Vorjahresgewinner der Goldenen Peitsche nutzt dieses Chance. Der bereit stehende Mitsubishi gehört seit Samstagnachmittag ihm.

Nur neun Starter hatten es fehlerfrei durch den anspruchsvollen Parcours ins Stechen geschafft. Auf Platz drei gelang es dann Jessica Mendoza auch noch, mit Sam De Bacon (Kashmir van Schuttershof x Vlan de Vergoignan) die dritte Doppelnull zu präsentieren. Maximilian Lill und Cita Z (Chippendale Z x Chellano Z) nahmen ebenso wie Werner Muff auf Jolie vh Molenhof (Nabab de Reve x Couleur Rubin) im Stechen eine Stange mit. Auf den Plätzen sechs und sieben landeten Rene Dittmer auf Chesney (C-Indoctro x Kannan) und Leonie Böckmann auf Label d’Amour (Landadel x Stakkato) mit jeweils zwei Abwürfen im Stechen.

Das komplette Ergebnis hier