Frauenpower: Finja Bormann holt sich die Goldene Peitsche
Da schwenkt sie die Trophäe: Finja Bormann auf A crazy son of Lavina mit der Goldenen Peitsche Foto: spring-reiter.de

Frauenpower: Finja Bormann holt sich die Goldene Peitsche

eingetragen in: Allgemein | 0

Frauenpower in der deutschen Reiterei: Während Simone Blum mit DSP Alice in La Baule den Sieg im Grand Prix holte, gewann die 23jährige Finja Bormann in Nörten-Hardenberg das Stechen um die Goldene Peitsche. Auf dem selbstgezogenen A crazy son of Lavina (Azzuro Classico x Laval) ließ sie die vier Konkurrenten deutlich hinter sich. „Es war das erste Mal, dass wir in einem 1,60 m-Springen vorne waren“, fasste sie hinterher noch völlig außer Atem ihre Gefühle zusammen.

Am Vortag hatte sie im Championat noch Markus Beerbaum den Vortritt lassen müssen. Am Sonntag reihten sie sich dann alle hinter ihr ein. Auf Platz zwei Tobias Meyer mit Gain Line (Stolzenberg x Raphael) vor Werner Muff mit Jolie vh Molenhof (Nabab de Reve x Couleur Rubin). Die Sieger der beiden Vorjahre, Markus Beerbaum und Felix Haßmann mussten dem Stechen von draußen zusehen.

Die Sahne auf der Torte gab es für Finja Bormann anschließend zu Fuß: Einen neuen Mitsubishi, ihr erstes gewonnenes Auto.

Das komplette Ergebnis hier