Holsteiner gewinnen die ersten Runden beim Preis der Besten
Auf der Longlist für die Jugend-EM in den Niederlanden: Hannes Ahlmann auf Nerrado Foto: Hengststation Dirk Ahlmann

Holsteiner gewinnen die ersten Runden beim Preis der Besten

eingetragen in: Allgemein | 0

Der Titelverteidiger will es auch in diesem Jahr wieder wissen: Hannes Ahlmann, Sieger 2018, hat beim Preis der Besten in Warendorf in der Klasse der Junioren die erste Wertungsprüfung auf dem zwölfjährigen Holsteiner Hengst Nerrado (Nekton x Acorado I) gewonnen. 67,30 fehlerfreie Sekunden für den Holsteiner Reiter – da war das Rennen in der S*-Prüfung gelaufen.

Auf Platz zwei sprang Matthis Westendarp mit dem 13jährigen Hannoveraner Wallach Stalido (Stakkato x Calido I) vor Alina Sparwel auf der zwölfjährigen Westfalen-Stute Ma Petite (Montendro I x Pit), Niels Carstensen auf der erst achtjährigen Oldenburger Stute Galaxie du Moulin (Balou du Rouet x Argentinus) und Johanna Beckmann auf Cheenook (Carell x Cornet Obolensky).

Am Samstag ab 14.30 Uhr geht es in die zweite Wertungsprüfung der Junioren mit einem S**-Springen.

Die Children absolvierten anschließend ihre erste Wertungsprüfung, ein M*-Springen. Hier setzte sich mit Thore Stieper auf der achtjährigen Holsteiner Stute Cool Cat (Cassini I x Contender) der nächste Holsteiner an die Spitze. Zweite in dem Feld der 38 Starter wurde eine Holsteinerin, Romy Rosalie Tietje auf Cascadino (Cartani x Lacros) vor dem Rheinland-Pfälzer Mikka Roth auf Atthina (Catoki x Contender) und – Romy Rosalie Tietje mit ihrem zweiten Pferd Wild Cherry (Aljano x Levisto).

Bei den Children geht es am Samstag ab 11.45 Uhr mit einem weiteren M*-Springen in die zweite Runde.

Das komplette Ergebnis der Junioren hier

Das komplette Ergebnis der Children hier