Peder Fredricson siegt im Mercedes-Benz Championat von Hamburg – Thieme Dritter!
Sprang auf Platz drei im Mercedes-Benz Championat von Hamburg: André Thieme mit Crazy Girl V. Foto: spring-reiter.de

Peder Fredricson siegt im Mercedes-Benz Championat von Hamburg – Thieme Dritter!

eingetragen in: Allgemein | 0

Es war das Highlight des Tages beim Hamburger Springderby: Das Mercedes-Benz Championat von Hamburg über 1,50 m mit Stechen. Immerhin 13 Reiter-Pferd-Paare schafften den Sprung ins Stechen, darunter die deutschen Nationenpreisreiter André Thieme, Janne-Friederike Meyer-Zimmermann und Marcus Ehning.  Am Ende stand wieder einmal der Schwede Peder Fredricson mit dem 13jährigen H&M All In auf dem Siegertreppechen. Seine Zeit von 46.34 Sekunden war einfach nicht zu schlagen. Dicht dran kam die für Portugal startende Luciana Diniz mit Vertigo du Desert (v. Mylord Carthago) und einer Stechzeit von 46.56 Sekunden. Auf Platz drei sprangen André Thieme und die erst neunjährige Westfalen Stute Crazy Girl V (v. Clinton).  Bei Janne-Friederike Meyer-Zimmermann und Büttner’s Minimax (v. Cornado NRW) fiel im Stechen leider eine Stange und so wurde es Platz zehn. Marcus Ehning uns sein Funky Fred (v. For Pleasure) kassierten zwei Abwürfe im Stechen und landeten auf Platz 12.

Pech hatte Christian Ahlmann an der Stein-Mauer. Seine Hannoveraner Stute Ciao Conni ST (v. Contendro) erschrak und blieb stehen. Auch beim zweiten Anlauf war sie nicht zu überzeugen, über das dunkle Naturhindernis zu springen. „So etwas habe ich zu Hause nicht, das kannte meine Stute nicht“, erklärte Christian Ahlmann nach dem Ausscheiden.

Das ganze Ergebnis: hier