Deusser und Ehning klettern in der Weltrangliste nach oben
Es geht weiter nach oben: Daniel Deusser hier mit Killer Queen in Hamburg Foto: spring-reiter.de

Deusser und Ehning klettern in der Weltrangliste nach oben

eingetragen in: Allgemein | 0

Steve Guerdat ist nach sechs Monaten weiterhin und mit klarem Abstand die Nummer eins, auch in der neuen Weltrangliste. Genauso behauptet sich Peder Fredricson auf Rang zwei. Aber dann:

Martin Fuchs ist von Position fünf auf drei geklettert, Daniel Deusser von vier auf sechs und Marcus Ehning von neun auf acht. Deutlich abgerutscht ist hingegen der monatelang führende Harrie Schmolders: Von Rang drei auf neun.

Auch Christian Ahlmann ist abgesackt, von Rang elf auf 13, während Philipp Weishaupt den umgekehrten Weg nahm, von Platz 39 auf 36. Auch Ludger Beerbaum hat sich verbessert, von Platz 40 auf 38.

Die größten Sprünge bei den deutschen Reitern machten andere: Weltmeisterin Simone Blum, die durch ihre Verletzungspause zurückgeworfen wurde,rückte von Rang 90 auf 49 vor, Felix Haßmann von 84 auf 77, Tobias Meyer von 92 auf 79, David Will sprang sogar von Platz 166 auf 128, und Marcel Marschall verbesserte sich von 134 auf 125.

Die komplette Weltrangliste hier