Hansi Dreher gewinnt mit Denis Lynch erste GCL-Runde in Cannes
Team-Sieger und Einzel-Zweiter in Cannes: Hansi Dreher mit Prinz Foto: Stefano Grasso/GCL

Hansi Dreher gewinnt mit Denis Lynch erste GCL-Runde in Cannes

eingetragen in: Allgemein | 0

Es lief noch ein wenig besser als in der vergangenen Woche am Derby-Wochenende: Auch in Cannes hat Hans-Dieter Dreher, wie in Hamburg, mit New York Empire den ersten Tag der Team-Wertung bei der Global Champions League gewonnen. Diesmal mit einem Nullritt auf Prinz (Perigueux x Escudo) an der Seite von Denis Lynch auf van de Vivaldi (Vivaldi van de Kempel x Golden Joy J) vor Madrid in Motion in Gestalt von Vater Eric van der Vleuten auf Wunschkind und Sohn Maikel van der Vleuten auf Verdi TN.

Der Unterschied: In der Einzelwertung bedeutete das in Hamburg Platz acht für Hansi Dreher, an der Cote d’Azur Rang zwei hinter Emanuele Gaudiano auf Kingston van het Eikenhof. Daniel Deusser, der in Hamburg in der ersten Runde der GCL als Einzelreiter gestartet war, hatte dort diese Runde mit Killer Queen gewonnen, in Cannes startete der Weltranglisten-Aufsteiger auf Calisto Blue neben dem Ranking-Zweiten Peder Fredricson auf H&M Christian K im Team der Shanghai Swans, nahm wie sein Mitstreiter unterwegs eine Stange mit und wurde in der Einzelwertung 22. und im Team Siebter.

Für die beiden deutschen Reiter hatte der Tag am Mittelmeer schon gut begonnen: Im Zwei-Phasen-Eröffnungsspringen, das Marlon Modolo Zanotelli auf J-Figyelem gewann, wurde Hansi Dreher auf Berlinda Dritter und Daniel Deusser auf Cornet d’Amour Sechster.

Das komplette Ergebnis des Eröffnungsspringens hier

Das komplette Ergebnis der Teamwertung hier

Das komplette Einzelergebnis in der ersten GCL-Runde hier