Lea-Sophia Gut beste Deutsche im Eröffnungsspringen in Hagen

eingetragen in: Allgemein | 0

Schon das Eröffnungsspringen der Junioren über 1,35 m, der Preis des Hofs Kasselmann, sortierte bei den Future Champions in Hagen gnadenlos. Mit einem Zeitfehler, aber ansonsten ohne Abwurf: Da war man, wie der Ire Harry Allen auf seiner Dancing Queen, schon nur noch bestenfalls auf Rang 36.

Gewonnen mit der deutlich schnellsten Nullrunde hat ein anderer Ire, der 17jährige Ciaran Nallon auf Gipsy of Heritage (Grandeur x Baloubet du Rouet), vor Ada Aletta Braaten Johnsen aus Norwegen mit Quarrycrest Reflection (Clover Echo x Cavalier Royale).

Auf Platz drei sprang als beste Deutsche Lea-Sophia Gut mit La Fille Speciale (Lord Pezi x Aldan). Sechste wurde Alina Sparwel auf Ma Petite (Montendro x Pit I). Ab Platz acht wurde es massiv schwarzrotgold: Johanna Beckmann auf Cheenook vor Emilia Löser auf Lesodero, Henrike-Sophie Boy auf Saint Salina, Mirja Esser auf Ciance und Michel Brosswitz auf Clarence.

Das komplette Ergebnis hier