Christian Ahlmann Dritter im Glock’s Grand Prix von Treffen
Bester Deutscher beiom Grand Prix: Christian Ahlmann und Take a Chance on me Foto: Zangersheide

Christian Ahlmann Dritter im Glock’s Grand Prix von Treffen

eingetragen in: Allgemein | 0

Ein britischer Doppelsieg stand am Ende des Stechens um den Glock’s Grand Prix , der zugleich auch Qualifikation für die Europameisterschaft 2019 und die Olympischen Spiele 2020 war. Laura Renwick sicherte sich mit Dublin (Vigaro x Calvados) Platz eins vor Robert Whitaker auf Catwalk (Colman x Corleone).

Auf Rang drei sprang Christian Ahlmann, ebenfalls mit Doppelnull, auf Take A Chance on Me Z (Taloubet Z x Aldatus Z). Achter wurde mit einem Zeitfehler im Umlauf David Will auf Spring Dark (Jazz Band Courcelle x Palestro), Zwölfter mit einem Abwurf Torben Köhlbrandt, der mit Macao (Baloubet du Rouet x Caridor Z) an diesem Wochenende in Villach/Treffen zu den großen Schleifensammlern gehörte.

Für den Schweizer Martin Fuchs war auch der Grand Prix wieder eine Runde, in der er sich hinter einem deutschen Konkurrenten einordnen musste: Mit The Sinner (Sanvaro x Landgold) als Vierter hinter Christian Ahlmann. So ähnlich war es auch Samstag gewesen: Fuchs Fünfter in Gaston Glock’s Championat, diesmal mit Silver Shine (Califax x Balou du Rouet) hinter dem Vierten Christian Ahlmann auf Alina (Chico’s Boy x Cowondo Z). Und am Freitag, in der Perfection Tour: Fuchs Zweiter mit The Sinner – hinter David Will mit Spring Dark.

Das komplette Ergebnis im Grand Prix hier