GCL in Monaco: Marco Kutscher wird Sechster in der Einzelwertung!

eingetragen in: Allgemein | 0

Er startete in einer anderen Liga: Der Franzose Julien Epaillard und sein Top-Pferd Usual Suspect d’Auge (v. Jarnac) servierten die Konkurrenz in der ersten Wertungsprüfung der Global Champions League in Monaco eiskalt ab. Bereits nach 64.38 Sekunden galoppierte das Paar fehlerfrei durch die Ziellinie. Der zweitplatzierte Constant van Paesschen und sein Hengst Verdi Treize (v. Diamant de Semilly) brauchte fast sieben Sekunden länger, den Parcours zu beenden. Auf Platz drei sprangen Evelina Tovek und Winnetou de la Hamente Z (v. Winningmood). Bestes Deutsches Paar war Marco Kutscher mit Chades of Blue /v. Chacco-Blue). auf Platz sechs. Das Team benötigte genau zehn Sekunden mehr als Epaillard für den anspruchsvollen Monaco-Parcours.

Die erste Team-Wertung der Global Champions League in Monaco konnten die Scandinavian Vikings mit Evelina Tovek und Geir Gulliksen im Sattel von VDL Groep Quatro (v. Quaprice Bois Margot) für sich entscheiden. Platz zwei ging an das Team der Monaco Aces mit Laura Kraut und Curious George (v. Codex One) sowie Marlon Modolo Zanotelli mit Koddac van het Indihof (v. Copperfielde von der Helt).

Das Einzelergebnis: hier

Das Teamergebnis: hier