Ein Sieger tritt ab: Ludger Beerbaums Chaman lebt nicht mehr!
Sie waren ein Dream-Team im Parcours: Ludger Beerbaum und sein Chaman. Foto: Ludger Beerbaum Stables

Ein Sieger tritt ab: Ludger Beerbaums Chaman lebt nicht mehr!

eingetragen in: Allgemein | 0

Traurige Nachrichten aus dem Stall von Ludger Beerbaum: Sein einstiges Spitzenpferd Chaman ist im Alter von 20 Jahren gestorben. Nach einem ganz normalen Routinetag mit Deckeinsatz, Führmaschine und Paddock ist der Sohn von Baloubet du Rouet aus einer Mutter von I love you am späten Samstagnachmittag in seiner Box für immer eingeschlafen.

„Chaman ist eines der drei besten Pferde, die ich je hatte. Er ließ mich immer glänzen, und dafür danke ich ihm“, sagte Ludger Beerbaum 2017 zur Verabschiedung des großen Braunen aus dem Sport. Der Hengst war bei seinem Reiter auch wegen seines feines Charakters sehr beliebt.

Das erfolgreiche Duo konnte zahlreiche Siege u.a. bei den German Masters in Stuttgart, dem Großen Preise von Lyon, den Großen Preisen von Lausanne, Ebreichsdorf und Wiesbaden sowie die Global Tour Etappen in Wien und Valkenswaard für sich entscheiden. Chaman kam auf eine Gewinnsumme von ca 1,8 Millionen Euro.

Der in den Niederlanden geborene Hengst wurde zunächst von Luciana Diniz in schweren Prüfungen vorgestellt.  2010 wechselte er nach Riesenbeck in den Stall von Ludger Beerbaum.