Valkenswaard ganz im Zeichen der Jugend!
Der Jugend eine Chance - Tops International Arena macht´s möglich! Foto: TIA

Valkenswaard ganz im Zeichen der Jugend!

eingetragen in: Allgemein | 0

Innerhalb einer Woche stehen auf der Reitanlage Tops International Arena in Valkenswaard (Holland) von 15. bis 17 Juli und von 19. bis 21. Juli zwei Reitsportveranstaltungen auf dem Programm, die sich ganz dem Nachwuchs widmen – dem zweibeinigen und dem vierbeinigen!

Die erste Veranstaltung der Longines Global Future Champions zu Beginn der kommenden Woche  ist für junge Pferde im Alter von fünf  bis acht Jahre ausgeschrieben. Außerdem werden Prüfungen auf CSI 2*-Niveau angeboten. Zusätzlich zu diesen attraktiven Wettbewerben heißen die Veranstalter die AJA Tour willkommen, bei der ältere Amateure an den Start gehen. Diese Serie umfasst 12 Wettbewerbe in acht Ländern.

Dieses erste Turnier zu Wochenbeginn  ist mit mehr als 100 000 Euro an Preisgeld dotiert. Es bietet eine exzellente Gelegenheit für Reiter, Züchter und Pferdefreunde, die künftigen Champions unter dem Sattel zu beobachten. Die weltbesten Reiter haben sich bereits mit ihren Talenten angekündigt. Belgiens Topreiter Jos Verlooy ist voll des Lobes: “Hier ist es super für junge Pferde. Wenn ich sehe, was meine jungen Pferde in den vergangenen Turnieren auf diesen Plätzen gelernt haben. Dies ist alles ein Teil des täglichen Trainings. Die Bedingungen hier sind einfach perfekt.“

Hier, auf der Anlage des Präsidenten der Longines Global Champions Tour (LGCT) und Ko-Gründers der Global Champions League (GCL) Jan Tops, finden sowohl Weltklassereiter als auch deren Kollegen aus den unteren Klassen optimale Bedingungen, um Nachwuchspferde auf den großen Sport vorzubereiten. Sie nutzen ebenso das Angebot der Ein- und Zwei-Sterne-Prüfungen, ihren etwas älteren Pferden den letzten Schliff zu geben und sie einen weiteren Schritt in Richtung internationale Spitze zu führen.  An drei Tagen finden jeweils vom frühen Morgen bis in den späten Nachmittag hinein auf zwei großen Sandplätzen die Prüfungen statt.

Das zweite Event – Ende der Woche – ist an junge Reiter im Alter U25, an Junioren, Ponyreiter und die Altersklasse Children gerichtet. Hier haben die jungen Reiter und deren Familien die Möglichkeit, auf einem Turnierplatz, der sonst den Weltmeistern und Olympiasiegern vorbehalten ist, unter perfekten Bedingungen ihrem Hobby nachzugehen. Im vergangenen Jahr nahmen Reiter aus 32 Nationen am Event teil.

Das Ansinnen des Besitzers und Veranstalters von Tops International Arena, Jan Tops, ist seit jeher, den Nachwuchs zu fördern und ihn an die Spitze des Springsports heranzuführen. Für ihn ist es elementar wichtig, auch den jungen Reitern und den talentierten Nachwuchspferden die Möglichkeit zu geben, unter optimalen Bedingen ihren Sport auszuüben. Hier wird geboten, was benötigt wird, um die fünf- bis achtjährigen Vierbeiner behutsam in den Spitzensport zu führen: zuallererst ist es der richtige Boden zur Schonung der Pferdebeine. Dann ist es der Zeitplan, der darauf abgestimmt ist, dass die Pferde an den Turniertagen mehrfach die Chance bekommen, unter Turnierbedingungen zu starten, zu lernen – und auch Fehler machen dürfen, an denen sie wiederum wachsen.  Feste Stallungen und beste Bedingungen für die Pfleger werden von den Aktiven hochgeschätzt.

Jan Tops: „Es ist uns wichtig, im Zeitplan genügend Luft für Prüfungen zu lassen, die jungen Pferden eine Möglichkeit zur Weiterentwicklung einräumen. Hier haben wir ein großartiges Umfeld dafür geschaffen, dass sie an Erfahrung dazugewinnen und Vertrauen entwickeln können. “ Die weitläufige Anlage, die festen Stallungen und das Wissen des Mannschafts-Olympiasiegers von 1992 und seinem Organisationsteam gewährleisten die Umsetzung der Reiterwünsche.

Informationen zum ersten Turnier (15. bis 17. Juli):
www.topsinternationalarena.com/en/events/2019/4-longines-global-future-champions-young-horses-5/startlists/