Hinners, Schlüsselburg und Vogel neu im Bundeskader
Gewann 2019 das Finale des U25 Springpokals in Aachen: Richard Vogel . Foto: Stefan Lafrentz

Hinners, Schlüsselburg und Vogel neu im Bundeskader

eingetragen in: Allgemein | 0

Nach den erfolgreichen Leistungen der deutschen Reiter und Pferde beim CHIO Aachen hat der Springausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die Bundeskader aktualisiert.

Neu im Perspektivkader sind Sven Schlüsselburg (Ilsfeld) und Bud Spencer, die Newcomer des Jahres. Zu Beginn der Saison waren die beiden erstmals Teil eines deutschen Nationenpreis-Teams und trugen gleich zwei starke Runden zum Sieg in Abu Dhabi bei. Auch in La Baule und Geesteren gehörten sie der deutschen Equipe an. Zuletzt schlossen die beiden ihr Debüt beim CHIO Aachen mit einem beachtlichen achten Platz im Großen Preis ab. Zurück im Perspektivkader ist außerdem Patrick Stühlmeyer (Steinfeld) mit dem französischen Hengst Varihoka du Temple.

Erfolge im Rahmen des Nationenpreis-Turniers in der Aachener Soers feierten auch die U25-Reiter Richard Vogel (Viernheim) und Sophie Hinners (Baarlo/NED). Sie waren im Finale von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport erfolgreich. Der 22-jährige Richard Vogel wiederholte mit Lesson Peak seinen Vorjahressieg – die amtierende Deutsche Vizemeisterin Sophie Hinners platzierte sich im Finale mit Vittorio auf Rang sieben. Im Anschluss sind beiden Paare in den Nachwuchskader U25 berufen geworden.  (fn-press)