Charlotte Bettendorf gewinnt in Münster auch den Großen Preis
Sie ließen auch im Großen Preis niemanden an sich vorbei: Charlotte Bettendorf und Raia D'Helby Foto: Turnier der Sieger

Charlotte Bettendorf gewinnt in Münster auch den Großen Preis

eingetragen in: Allgemein | 0

Es war das Hindernis Nummer zwei, der luftige Bemer-Steilsprung, an dem sich im Umlauf beim Großen Preis der Stadt Münster das Feld schon einmal sortierte. Etwa jeder Zweite der 36 Starter nahm die braune Stange oben mit und reduzierte damit gleich am Anfang seiner Runde die Chance, in die Entscheidung in der Siegerrunde der neun Besten eingreifen zu können.

Die Seriensiegerin dieses Wochenendes auf dem Turnier der Sieger, die Luxemburgerin Charlotte Bettendorf, krönte dann ihre Erfolge am Ende noch mit dem dritten Sieg, dem in diesem Großen Preis, der zugleich die vierte Wertungsprüfung der Bemer Riders Tour war: Auf der 14jährigen Selle Francais Stute Raia d’Helby (Fergard Mail x Papillon Rouge) fegte sie auf der Ideallinie fehlerfrei durch die Siegerrunde und verwies mit einer halben Sekunde Vorsprung die Schwedin Angelica Augustsson Zanotelli mit Nintender Star (Nitender x Star Kingdom) auf Platz zwei.

Als letzte Starterin griff Weltmeisterin Simone Blum mit ihrer Alice (Askari x Landrebell) noch einmal an, doch es fehlte am Ende der fehlerfreien Galoppade eine knappe Sekunde. Platz drei bedeutete immerhin noch 18.000 Euro Trostpflaster.

Vierter wurde der erste Starter der Siegerrunde, der Schweizer Niklaus Rutschi auf Cardano CH vor Jens Baackmann auf Carmen, Markus Brinkmann auf Pikeur Dylon, Holger Wulschner auf Dorette, Zoe Osterhoff auf Chacenny und Hans-Thorben Rüder auf Compagnon.

Das komplette Ergebnis hier