Die Glantz & Gloria-Auktion feiert  Jubiläum
Tolles Programm bis zum Spitzensport: Glantz-Hoffest in Delingsdorf Foto: Glantz und Gloria

Die Glantz & Gloria-Auktion feiert Jubiläum

eingetragen in: Allgemein | 0

Bereits zum fünften Mal findet am Freitag, dem 9. August 2019, im Rahmen des traditionellen Glantz-Hoffestes (09. bis 11. August 2019) auf dem Erdbeerhof Glantz in Delingsdorf die hochkarätige Glantz & Gloria-Auktion statt. In der streng selektierten Kollektion befinden sich 27 Fohlen sowie 17 Dressur- und Springpferde mit vielversprechender Abstammung. Bei den Fohlen gelang es den Veranstaltern, eine Auswahl für den Spring- und Dressursport zu finden, deren namhafte und sporterprobte Väter und Mutterväter begeistern, darunter der Holsteiner Paradehengst Casall, sowie Comme il faut, Big Star, For Pleasure, Cascadello, Cellestial, Cornet Obolensky, Diamant de Semilly. Auch die Mütter weisen jeweils schon Nachkommen in der Weltspitze auf. Dazu sind exzellente Dressurvererber wie Floriscount, Fürst Romancier und Vitalis in der Kollektion zu finden.

 

Bei den Dressurhoffnungen besteht die Auswahl aus bewegungsstarken Talenten mit sehr guten Rittigkeitswerten. Beispielweise von Floriscount mit Erfolgen bis zur Dressurpferde M, aber auch unerfahrene, typvolle Youngster mit hervorragenden Grundgangarten von Fürst Romancier oder Scuderia erwarten Sie. Die komplette Kollektion ist unter www.glantz-gloria-auktion.de zu finden.

 

Dazu findet im Rahmen des Hoffestes auch wieder ein hochkarätiges Turnier inklusive Erdbeercup im Springen und in der Dressur statt. Das Besondere neben dem einmaligem Flair: Hier gibt es zahlreiche hochkarätige Prüfungen mit vielen Starmöglichkeiten: von der Youngster-Tour für 7-jährige Pferde über die mittlere Tour (bis S**) bis zur großen Tour (bis S***) sowie Dressurprüfungen von M** bis Grand Prix. Diese Mischung aus Familienfest mit mehreren tausend Besuchern und Spitzensport macht das liebevoll gestaltete Turnier zu einem besonderen Highlight im Turnierkalender. Und auch an die Kleinsten wird gedacht: Beim Kostüm-Führzügel-Wettbewerb kann der Nachwuchs erste Turnier-Erfahrungen sammeln.

 

Der nächste Höhepunkt wartet am Samstag ab ca. 18 Uhr auf die Besucher – der große Showabend mit einem fantastischen Rahmenprogramm. So zeigt die bekannte Reiterin Lisa Röckener ihre Mischung aus  Show, Zirzensik und Freiheitsdressur. Ein besonderes Highlight wird auch die Verleihung der „Goldenen Erdbeere“ an Karsten Huck für seine Verdienste um den Reitsport. Der 73-Jährige ersprang bei den Olympischen Spielen in Seoul die Bronzemedaille in der Einzelwertung, dazu gibt er seit mehr als 30 Jahren als Trainer sein Wissen an den Nachwuchs weiter. Kein Geringerer als Breido Graf zu Rantzau, Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), hält die Laudatio auf den Preisträger. Und zum Abschluss wird es noch einmal glän(t)zend – mit einem großen Zapfenstreich für den Geehrten und einem silvesterverdächtigen Feuerwerk.