Ende einer Erfolgsgeschichte: Daniel Deusser verabschiedet Cornet D’Amour aus dem Sport!
Daniel Deusser und Cornet D'Amour in Hamburg auf dem Derbyplatz Foto: spring-reiter.de

Ende einer Erfolgsgeschichte: Daniel Deusser verabschiedet Cornet D’Amour aus dem Sport!

eingetragen in: Allgemein | 0

Mit ihm gewann Daniel Deusser 2014 das Weltcupfinale in Lyon, mit ihm siegte er  u.a. in Wellington, in Balve, in Mechelen, in s-Hertogenbosch und in Hong Kong: Cornet D’Amour war ein Siegertyp, wie sein Reiter. Kein Wunder, dass sich der Schimmel und der Weltranglistendritte extrem gut verstanden. Nun schickt Daniel Deusser sein Herzenspferd in den verdienten Ruhestand. Am Samstagabend soll der 16jährige Westfalen-Wallach und Sohn des Cornet Obolensky bei den Stephex Masters in Brüssel feierlich aus dem Sport verabschiedet werden. „Man sagt ja, dass ein Pferd ein Leben verändern kann und die ganz besonderen Pferde es sogar bestimmen. So war es bei Cornet D’Amour und mir. Er ist ein Ausnahmepferd, der für mich und den Sport immer alles gegeben hat und mit dem ich bis nach ganz oben kam. Ein Highlight unserer gemeinsamen Karriere war sicher der Sieg im Weltcupfinale in Lyon. Ich bin mehr als dankbar für das, was wir erreicht haben. Er wird mir im Stall fehlen, aber es ist Zeit für ihn, seine Zeit auf der Koppel zu genießen“, sagt Daniel Deusser zum Abschied.