GCL in Saint Tropez: Deusser, Ehning, Tebbel und Kutscher top!
Da guckte selbst der Sportwagen neidvoll zu: Schnelle Runde von Marcus Ehning und Pret A Tout Foto: Stefano Grasso(GCL

GCL in Saint Tropez: Deusser, Ehning, Tebbel und Kutscher top!

eingetragen in: Allgemein | 0

An den deutschen Reitern lag es nicht, dass ihre Teams bei der Global Champions League in Saint Tropez nicht gewannen sondern sich hinter Vater und Sohn van der Vleuten einreihen mussten. Eric van der Vleuten mit Wunschkind (Casall x Caletto) und Maikel van der Vleuten mit Beauville Z (Bustique x Jump Des Fontaines) legten am zweiten Tag der GCL-Prüfung zwei saubere Nullrunden hin und sicherten ihrem Team Madrid in Motion mit insgesamt sechs Fehlerpunkten aus den zwei Tagen den Sieg samt 29.139,30 Euro.

Auch die Shanghai Swans Daniel Deusser auf Scuderia 1918 Tobago Z (Tangelo vd Zuuthoeve x Mr Blue) und Peder Fredricson auf Zacramento (Cardento x Cortus) blieben fehlerfrei, aber die Addierung der neun Fehlerpunkte vom ersten Tag schob sie auf Rang zwei. In der Einzelwertung wurde Deusser Zehnter und Fredricson Zwölfter.

Marcus Ehning legte mit Pret A Tout (Hiram Chambertin x Stew Boy) eine schnelle Nullrunde vor, aber Partner Alberto Zorzi, der am Vortag noch fehlerfrei war, sammelte diesmal mit Cinsey (Contendro x For Pleasure) drei Stangen ein – Rang drei für Valkenswaard United mit insgesamt 12 Punkten.

Maurice Tebbel brachte mit Don Diarado (Diarado x Lord Lancer) das seltene Kunststück fertig, an beiden Tagen fehlerfrei durch den überaus anspruchsvollen Parcours an der Cote d’Azur zu kommen, doch Teampartner Abdel Said sammelten in den zwei Runden ingesamt 12 Punkte – Rang fünf für die Cannes Stars, weil sie viereinhalb Sekunden langsamer als die Valkenswaard-Konkurrenten waren. Für Maurice Tebbel wurde es Rang 14 in der Einzelwertung.

Den Sieg in der Einzelwertung, die zugleich Qualifikation für den anschließenden Grand Prix war, sicherte sich Kent Farrington auf Creedance (Lord Z x Notaris) vor Bertram Allen auf GK Casper (Canto x Quantum). Marco Kutscher verweis mit Casallvano (Casall x Gestion Silvano) als Sechster um 19 Hundertstel Sekunden Marcus Ehning auf Rang sieben der Einzelwertung.

Das komplette Ergebnis der Teams hier

Das komplette Ergebnis der Einzelwertung hier