Die unheimliche USA-Siegesserie von Mathis Schwentker geht weiter
Er siegt und siegt und siegt: Mathis Schwentker mit NKH Caruso über dem Schlussoxer von Sacramento Foto: West Palmes Events

Die unheimliche USA-Siegesserie von Mathis Schwentker geht weiter

eingetragen in: Allgemein | 0

Seit ein paar Wochen ist er wieder zurück in den USA – und schon geht die unheimliche amerikanische Siegesserie von Mathis Schwentker weiter. Nach dem Erfolg in der Split Rock Tour von Santa Fe holte sich der ehemalige Deutsche Meister der Berufsreiter auf dem 15jährigen Oldenburger NKH Caruso (Cash And Carry x Starlight) aus dem Stall Heineking den Sieg im Grand Prix-Qualifier inklusive Weltranglisten-Punkte im Murieta Equestrian Center. Vor allem der Sprung über den 1,50 m-Schluss-Oxer demonstrierte, wie viel Luft für noch größere Aufgaben vorhanden ist. Am Samstag können die Beiden es zeigen, wenn es in das mit 100.000 Dollar dotierte Longines FEI Jumping World Cup Springen von Sacramento geht.

Und Mathis Schwentker hat ja noch eine Reserve im Ärmel: Mit dem erst neunjährigen NKH Carrido (Carrico x Escudo II) ließ er in demselben Springen ebenfalls alle Stangen liegen – nur ein Zeitfehler verhinderte die vordere Platzierung.

Das komplette Ergebnis hier