Silber für deutsche Children im Nationenpreis von Chevenez
Deutsche Children beeindrucken im Nationenpreis von Chevenez Grafik: Ecurie Oeuvray Smits

Silber für deutsche Children im Nationenpreis von Chevenez

eingetragen in: Allgemein | 0

Sie waren am Ende so gut, dass Romy Rosalie Tietje mit ihrer Wild Cherry (Aljano x Levisto) als Schlussreiterin in der zweiten Runde gar nicht mehr antreten musste: Die deutschen Children haben beim Jugendturnier in Chevenez Silber Silber hinter dem Team Niederlande geholt.

Aber die vier Nachwuchs-Schwarzrotgoldenen hatten sich kräftig steigern müssen. Denn der erste Umlauf war alles andere als optimal gelaufen. Startreiterin Charlotte Stuppi legte zwar auf Asterix (v. Toulon) eine Nullrunde vor, aber dann kassierte Jacob Feyler mit Chaccorel (v. Chacco-Blue) 8 Fehlerpunkte. Auch bei Milena Petersen summierte sich mit Waltons Top Flight (v. Oklund) das Ergebnis auf 5 Fehlerpunkte. Nur Romy Rosalie Tietje sorgte mit fehlerfreier Runde dafür, dass doch der Glaube an ein gutes Ergebnis wach blieb.

Der zweite Umlauf wurde dann zu einem reiterlichen Ausrufezeichen: drei Nullrunden hintereinander weg – das schaffte sonst kein Team an diesem Tag, weder in der ersten noch in der zweiten Runde!

Das komplette Ergebnis hier