Sophie Hinners lässt im Stechen von Zwolle alle hinter sich
An dieses Paar kam an diesem Abend keiner heran: Sophie Hinners auf Vittoio Foto: spring-reiter.de

Sophie Hinners lässt im Stechen von Zwolle alle hinter sich

eingetragen in: Allgemein | 0

Super schnell plus fehlerfrei – an der Kombination bissen sich im Weltranglisten-Springen alle 18 Konkurrenten im Stechen die Zähne aus. Selbst ein Marcus Ehning knackte zwar auf Calanda (Calido x Chasseur) als Einziger die Zeit, aber nur auf Kosten von zwei fallenden Stangen.

Sophie Hinners demonstrierte auf Vittorio (Valentino x Raniro’s Bube) an diesem Abend in Zwolle beim 1,50 m-Springen um den VDL Stud Preis einsame Klasse! Hinter ihr mussten sich als Nächste Michael Greeve auf Turbo Z (Thunder vd Zuuthoeve x Renville) und Michael Cristofoletti auf Debalia (Zürich x Monaco) einsortieren.

Tobias Meyer war mit Corny (Cornet Obolensky x Pilot) gar nicht so weit weg von der Siegeszeit, aber ein Abwurf ließ ihn auf Rang zehn fallen. Mario Stevens rutschte auf Landano Old (Lord Pezi x C-Indoctro) mit fünf Fehlerpunkten ebenso wie hinter ihm Marcus Ehning knapp aus dem Geld.

Das komplette Ergebnis hier