Christian Kukuk bester Deutscher im Weltcup-Springen in Helsinki
Gemeinsam erfolgreich beim Weltcup-Springen in Helsinki: Christian Kukuk und Quintino Foto: LB Stables

Christian Kukuk bester Deutscher im Weltcup-Springen in Helsinki

eingetragen in: Allgemein | 0

Das ist ein ziemlich guter Start in die Weltcup-Saison 2019/2020: Nach den beiden ersten Stationen in Oslo und Helsinki führt zwar Peder Fredricson, aber auf Rang vier glänzt Christian Kukuk!

Einen entscheidenden Beitrag dazu gab es in der Entscheidung im Weltcup-Springen von Helsinki. Acht Starter qualifizierten sich mit einem fehlerfreien Umlauf fürs Stechen – darunter zwei Abgesandte des Stalls Ludger Beerbaum. Christian Kukuk fügte auf dem zehnjährigen Holsteiner Wallach Quintino (Quinton x Cracker Jack) der ersten gleich noch eine zweite Nullrunde an und war damit am Ende Vierter. Den Sieg holte sich der an diesem Wochenende sowieso konstant erfolgreiche Robert Whitaker, ebenfalls auf einem Holsteiner Wallach, Catwalk (Colman x Corleone).

Zweitbester Abgesandter aus Riesenbeck war der Ire Eoin Mcmahon auf Chacon (Chacco-Blue x Aventyno) vor dem gesamtführenden Peder Fredricson auf H&M Christian K (Namelius R x Calvados).

Mit Che Fantastica (Check In x Pablo) sorgte als Zwölfter Philipp Weishaupt für den dritten Grund zum Anstoßen im Stall Beerbaum. Und da Michael Jung nach seinem Sieg im 1,50 m-Springen auch in diesem 1,65 m-Springen auf fischerChelsea (Check In x Agent) als Zehnter noch im Geld war, konnte das deutsche Team insgesamt ganz zufrieden sein.

Das komplette Ergebnis hier