Cameron Hanley Co-Trainer von Ben Maher für Emily Moffitts Tokio-Traum
Das Ziel Olympia 2020 in Tokio fest im Blick: Emily Moffitt Foto: spring-reiter.de

Cameron Hanley Co-Trainer von Ben Maher für Emily Moffitts Tokio-Traum

eingetragen in: Allgemein | 0

Das Ziel ist klar ins Auge gefasst und dem Erreichen dieses Ziels wird alles untergeordnet ohne Rücksicht auf die Kosten: Emily Moffitt, 21 Jahre jung, in den USA geboren und aufgewachsen, startet seit dem Jahr 2017 für England und will unter dem Union Jack unbedingt bei Olympia in Tokio 2020 um die Medaillen mitreiten. Wenn es im Herbst in Europa ungemütlich wird, startet sie mit Heimatbasis Wellington/Florida auf den US-amerikanischen Winterserien, wenn es wieder wärmer wird, kehrt sie zur Basis Poden Farms im englischen Worcestershire zurück. Während ihrer Anfänge wurde die junge Reiterin von Laura Kraut und Nick Skelton trainiert, seit 2016 gehört Ben Maher zum Team der Poden Farms und ist zugleich für die weitere Ausbildung von Emily Moffitt zuständig.

Die aktuelle Nummer vier der Weltrangliste beschrieb die Olympiachancen seiner Schülerin so: „Sie hat in den zwei letzten Saisons viel gelernt und Tokio ist eine realistische Chance für sie. Denn wir haben zwar in Großbritannien gute Reiter, aber nicht die richtige horse power. Und Emily hat die horse power.“

Das Problem ist nur, dass Ben Maher jetzt auch viel Zeit darauf verwenden muss, um selbst zu Olympia zu kommen. Die Lösung geht so: Ben Maher bleibt sozusagen der Cheftrainer von Emily Moffitt, aber Poden Farms holt den Iren Cameron Hanley, der bisher in Deutschland eingestallt hatte, zusätzlich ins Team – als Reiter und vor allem als weiteren Trainer für die Tochter des Hauses. Zumindest nach der Reihenfolge in der Weltrangliste überraschend: Die Nummer 287 trainiert die Nummer 238.