Stephex Stables setzten auf Holsteiner Nachwuchs-Hoffnung!
Der talentierte Holsteiner Cas Hope mit Linn Hamann. Foto: Stall Hamann

Stephex Stables setzten auf Holsteiner Nachwuchs-Hoffnung!

eingetragen in: Allgemein | 0

Sein außergewöhnliches Talent stellte der Holsteiner Hengst Cas Hope (v. Casall x Lord Z) früh und eindrucksvoll unter Beweis: Der Braune aus dem Stall Hamann (bei Hamburg) startete seine Karriere, als er 2014 in Neumünster gekört wurde und seinen 30-Tage Test mit einer Wertnote von sagenhaften 10,00 im Springen abschloss.
Vierjährig wurde er Landeschampion unter Takashi Haase und ein Jahr später qualifizierte sich der Holsteiner Hengst fünfjährig für das Bundeschampionat.
Es folgten zahlreiche Siege und Platzierungen in Springpferdeprüfungen, bevor er Anfang 2018 für ein paar Monate in Holland unter  Gerbert Te Koppele Erfahrungen sammeln konnte.
Vor etwa einem Jahr kam er dann zurück nach Holstein, wo er mit  der Junioren Reiterin Linn Hamann gleich das erste Turnier mit einer 9,0 gewinnen konnte. Es folgten zahlreiche Siege und Platzierung bis zur Klasse S*.

Vergangene Woche ging es dann zum ersten internationalen Turnier nach Belgien, wo er (nachdem er bereits im ersten Springen fehlerfrei war und auch im zweiten Springen souverän sprang) siebter im Großen Preis des CSI* Opglabbeek wurde. Aus dem Stall Hamann heißt es nun: „Schweren Herzens haben wir gestern unseren Liebling Cas Hope in sein neues Zuhause gebracht. Fortan wird er in Belgien zuhause sein und wir blicken voller „Hope“ auf seine Zukunft im Stall Stephex Stables!“