FEI beschließt Änderungen zu Sporen, Stürzen und 70-jährigen!
Die FEI beschließt neue Regeln für 2020. Foto: Stefano Grasso

FEI beschließt Änderungen zu Sporen, Stürzen und 70-jährigen!

eingetragen in: Allgemein | 0

Die FEI hat sich bei ihrer letzten Sitzung kürzlich in Moskau auf einige Änderungen im Reglement verständigt. Auch im Springsport stehen ein paar Regel-Änderungen ab 2020 an.

So muss ein Springreiter auf einem Turnier ab dem nächsten Jahr nach einem Sturz vom Pferd, egal wo und in welcher Phase, immer zwingend vom diensthabenden Sanitäter untersucht werden. Das gleich gilt für das betroffene Pferd. Der medizinische Dienst vor Ort entscheidet dann,ob ein weitere Einsatz auf dem Turnier möglich ist.

Verboten sind ab 2020 auf den FEI Turnieren Sporen mit Rädchen oder Scheiben, die scharfe Kanten, Zacken und Ecken haben.

Richter müssen nicht mehr zwingend mit 70 Jahren in Rente gehen. Es wird ein anderes Evaluierungs-System eingeführt.