Greta Reinacher räumt im Late Entry von Riesenbeck ab
Sie räumte ab beim Riesenbeck International: Greta Reinacher Foto: Ausbildungsstall Klaus Reinacher

Greta Reinacher räumt im Late Entry von Riesenbeck ab

eingetragen in: Allgemein | 0

Es waren die Tage der Greta Reinacher, die sich gleich drei Siege in Riesenbeck zurecht schneiderte. Nach dem Gewinn des S*-Springens am Dienstag mit Claudius R sicherte sich die gelernte Couture-Schneiderin aus Rosendahl in der ersten Prüfung der Mittwochs Pro-Tour beim Late Entry auf Ludger Beerbaums Anlage, einem M**-Springen,  die goldene Schleife auf Nora Fly, einer elfjährigen Westfalenstute von Numero Uno x Feuerwerk vor Nora Forsten auf Con Caya (Con Chello x Chambertin) und Patrick Stühlmeyer auf Quincy (Quintender x Lando). Die rote Schleife der Fünftplatzierten ging auch noch einmal an die Tochter des Trainers Klaus Reinacher mit Wedina (Califax x Lauritz J).

Im anschließenden S*-Springen kam Greta Reinacher ziemlich spät in den Parcours – überholte alle und setzte ihren Siegeszug gleich fort: Erste wiederum mit Claudius R (Colbert GTI x Quito de Baussy). Hier ließ sie mit einer Sekunde Abstand Tim Rieskamp-Goedeking auf Pepina G (Perigueux x Chacco-Blue) als Zweiten hinter sich. Danach folgten weitere  illustre Namen: Auf Rang drei Felix Haßmann mit SIG Black Panther, seiner achtjährigen Nachwuchshoffnung vonKannan x Calido, vor Marcus Ehning mit Calanda (Calido x Chasseur).

Das komplette Ergebnis des M** hier

Das komplette S*-Ergebnis hier